Schwedische Polizistinnen scheitern an einem Migranten – und an der Realität

Die Kehrseite

Vor Kurzem ist ein Video aus Schweden veröffentlicht worden, das veranschaulicht, warum auch bei der Polizei (wie beim Militär) “Gender-Diversity” eine ideologisch aufgezwungene Farce ist, die sich mit den realistischen Gegebenheiten in diesem Dienst nicht verträgt. Mögen Frauen für den polizeilichen Stubendienst auch geeignet sein, zeigt sich deutlich, dass sie dem harten Alltag des Streifendienstes nicht gewachsen sind.

Wie dem Video zu entnehmen ist, sind die drei (!) Polizistinnen mit dem einen Angreifer heillos überfordert. Selbst als er am Boden lag und seiner Festnahme eigentlich nichts mehr im Wege stand, ist es den Frauen nicht gelungen den einzelnen Gegner zu stellen. Fast mühelos konnte er sich losreißen und sich seiner Festnahme entziehen. Auch ein Passant, sowie ein einzelner zur Hilfe eilender Polizist konnten den Mann nicht bändigen. Völlig hilflos und verängstigt mussten die Damen letztlich mit ansehen, wie der Kerl ihren Streifenwagen demolierte und anschließend seelenruhig davon trottete. Bei Minute 2:17 sieht…

View original post 393 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s