Sozio-psychologische Studien, Teil 2

Lollipops for equality

Ich habe hier begonnen, die Einwände eines Jason Mitchell gegen schlechte sozialpsychologische Experimente auseinanderzunehmen. Mitchells Punkte finden sich hier, machen wir weiter – zuvor ein tl;dr:

Der Autor findet:

What they are is justifiably upset at having their integrity questioned

Ich finde:

What they are is upset at justifiably having their integrity questioned

Marginale Unterschiede zwischen Scharlatanerie und Wissenschaft. Ist wie bei Astronomie und Astrologie, da sind sogar nur drei Buchstaben anders.


Because experiments can be undermined by a vast number of practical mistakes, the likeliest explanation for any failed replication will always be that the replicator bungled something along the way. Unless direct replications are conducted by flawless experimenters, nothing interesting can be learned from them.

Diese Theorie ist bekannt. Die einfachste Erklärung für ein nicht-wiederholbares Experiment ist daher – nach der erwähnten Theorie – das der ursprüngliche Forscher Mist gebaut hat. Mitchell redet sich dann von “implizitem…

View original post 512 more words

Advertisements