China expandiert in Afrika

neokonservativ

Ein interessanter Bericht im Spiegel: China eröffnet Militärbasis in Dschibuti.

Schon länger “engagieren” sich die Chinesen in Afrika. Während Europa und zum Teil auch die USA von einem naiven Moralismus befallen sind, nutzen die Chinesen das langsam entstehende Machtvakuum und setzen eine langfristig und klug angelegte Strategie um, die sie am Ende zur nächsten Weltmacht machen könnte.

china-flag

Der Bau eigener Flugzeugträger und konkurrenzfähiger Stealth-Flugzeuge oder etwa die aggressive Durchsetzung chinesischer Territorialansprüche sind dabei nur die prominentesten von vielen weitsichtig geplanten Schritten, die die Chinesen geduldig und diszipliniert durchexerzieren.

Willkommen in der “multipolaren” Welt

Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie viele Ende der 90er nach dem Ende des Kalten Krieges und unter der US-Regierung von Bill Clinton auf eine zukünftige “multipolare” Welt gehofft haben. Viele Linke, aber leider auch nicht wenige Konservative glauben ja, dass der böse Ami ein übler Kriegstreiber ist und die Welt nach dem Abgang…

View original post 884 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s