Heinrich Böll Stiftung entschuldigt sich für die „Agent*In“

Schade, wir dachten, die würden jetzt eine praktische Linkliste für alle kritischen Menschen aufbauen. Na ja, die Moral hat gesiegt. Das man das noch erleben darf. Die Heinrich Böll Stiftung gibt sich heute kleinlaut. Stellungnahme des Vorstands der Heinrich-Böll-Stiftung Barbara Unmüßig und Dr. Ellen Ueberschär, Vorstand der Heinrich-Böll-Stiftung, erklären: In Abstimmung mit der Redaktion des…

via Heinrich Böll Stiftung entschuldigt sich für die „Agent*In“ — Faktum Magazin

Advertisements