Kulturkampf bei Google

neokonservativ

Ein beim Internetriesen Google angestellter Entwickler hat im Firmennetz seines Arbeitgebers einen provokanten Artikel veröffentlicht, in dem er die sogenannte “Diversity-Policy” des Konzerns kritisiert. Insbesondere behauptet er, dass Frauen bei Google nicht nur aufgrund von Diskriminierung und Sexismus unterrepräsentiert sind und meist weniger verdienen als Männer. Er geht so weit und behauptet, dass es dafür biologische Gründe gibt.

Wer unsere lieben gerechtigkeitsbewegten linken Freunde kennt, die gerade in einem Tech-Konzern wie Google alles andere als unterrepräsentiert sind, der kann sich leicht denken, dass ihnen solche Aussagen die Zornesröte ins Gesicht treiben und entsprechend kam es auch nicht zu einer lebhaften und interessanten Diskussion, sondern zu einem veritablen Shitstorm.

Diversity-Was?

Jetzt kann man sich natürlich leicht fragen, was ist eigentlich eine “Diversity-Policy”? Nun das ist ganz einfach. Unsere Linken Freunde haben sich ja den Floh in den Kopf gesetzt, dass alle Menschen absolut gleich sind und gefälligst gleich zu sein haben…

View original post 3,985 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s