Renate Sandvoß und die Frage: Was ist Heimat

Conservo

 

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Es gibt Frauen – und starke Frauen (sowie es Männer und starke Männer gibt.) Renate Sandvoß, eine bekannte Publizistin, gehört zu den Starken – nicht zuletzt durch ihre viel beachteten Pegida-Beiträge bewiesen.

Da steht sie dann da vorne vor einem Publikum von tausend, zweitausend, fünftausend oder mehr Zuhörern und versucht, ihr Vaterland zu verteidigen, mehr noch, die Gegner unserer Heimat anzugreifen. Tosender Applaus von den einen, Pfiffe und Buhrufe von den letzteren. Ein „Stahlbad“, das an die Nerven geht – was man aber nicht zeigen darf; denn es würde als Schwäche ausgelegt.

Kurz, Renate Sandvoß hat die Nerven und den Mut, nach vorne zu gehen.

Soweit ist das nichts furchtbar Neues, wenn auch tapfer. Wir freuen uns und sagen: „Toll, Renate! Wenigstens Du verteidigst die Heimat!“

Aber so einfach ist das nicht!

View original post 2,582 more words