Beendet Trump die Ära der Gratis-Pornos?

neokonservativ

Die Trump-Regierung ist ja gerade dabei die Netzneutralität abzuschaffen. Netzneutralität bedeutet, dass Traffic immer gleich schnell weitergeleitet werden muss, egal woher er kommt.

Das heißt, wenn man bei T-Online einen Internetanschluss hat, dann muss T-Online die Videos von YouTube genauso schnell zum Benutzer transportieren wie die Videos von einem T-Online eigenen Video-Dienst oder von einem noch völlig unbekannten Startup aus San Francisco.

T-Online kann nicht her gehen und von YouTube Geld verlangen, damit ihre Videos genauso schnell ausgeliefert werden wie die von T-Online selbst.

Das Prinzip der Netzneutralität galt seit den Anfangstagen des Internets. Es sorgte dafür, dass auch ein Startup mit nur 20.000 Dollar Kapital denselben Marktzugang hatte wie ein Großkonzern. Viele Innovationen hätten ohne die Netzneutralität wohl weit länger gedauert.

Von daher ist die Abschaffung der Netzneutralität einer der wenigen Punkte in Trumps Agenda, die ich sehr kritisch sehe.

Aber dann lese ich, PornHub sorgt sich um die…

View original post 244 more words