Vier Faktencheckerinnen im Ausnahmezustand – Wenn es der alte weiße Hetero-Mann richten muss

Scheidende Geister

Bei spiegel.de versucht sich Almut Cieschinger als Faktencheckerin. Um ganz sicher zu gehen, haben noch drei (!) weitere Kolleginnen mitgearbeitet: Nadine Markwaldt, Mirjam Schlossarek und Ursel Wamser.

Da hat spiegel.de also einiges an Frauenpower aufgefahren.

Ach so, das hatte ich noch gar nicht erwähnt: Der Artikel läuft zwar unter dem ergebnisoffenen Titel “Schriftsteller im Faktencheck: Hat Uwe Tellkamp recht – oder nicht?”, aber, soviel sei verraten, natürlich werden Tellkamp falsche Aussagen “nachgewiesen”.

Uwe Tellkamps Aussagen in Dresden zur Flüchtlingspolitik hat viele Kontroversen ausgelöst. Dass man seinen Argumenten zuhören muss, ist selbstverständlich. Aber man darf sie auch hinterfragen: Drei Aussagen im Check.

Drei Aussagen? Uwe Tellkamp hat in der Diskussion viel geredet. Almut Cieschinger und ihre drei Unterstützerinnen schaffen es gerade mal drei Aussagen zu finden, die sie bemängeln können.

Es beginnt schon erbärmlich.

View original post 2,697 more words