Die Opfer des Feminismus und die Konsequenzen für Männer

Scheidende Geister

Der Gender-Feminismus ist ein theoretisches Konstrukt und keine Beschreibung der Realität. Denjenigen, die an seine Lehren glauben, bringt er meist Unglück – sie und ihr Umfeld sind Opfer des Feminismus.

Häufig ist den Betroffenen gar nicht klar, dass sie einem feministischen Irrglauben aufsitzen, so sehr sind seine Lehren in unserer Gesellschaft und unseren Medien verbreitet.

Bei focus.de steht die Geschichte eines Mannes, der Opfer des feministischen Glaubens geworden ist, dass Geschlechterrollen nur soziale Konstrukte und nicht biologisch begründet seien.

Oliver Füglister kümmerte sich drei Jahre lang in Vollzeit um Haushalt und Kinder, während seine Frau in Vollzeit berufstätig war.

Meine Frau begehrte mich nicht mehr – wie mein Experiment als Hausmann scheiterte

View original post 2,720 more words