Grinsen für die Grünen.

Der Waidler

Als mich vor Kurzem jemand fragte, ob ich das Dauergegrinse von Katharina Schulze kenne, dachte ich zuerst, das wäre der Gegenpart von Erwin Mustermann. Dabei bin ich politisch wirklich interessiert.

Das ist aber die Spitzenkandidatin der bayerischen Grünen. Wenn die so unbekannt ist, dann ist es kein Wunder, dass die sich freut, dass die Grünen jetzt vor der schnatternden SPD-Wunderkerze Natascha Kohnen liegen, obwohl die Kathi meist insgesamt weniger Klicks auf ihre Reden auf Youtube hat, als ich auf meinem Blog an einem Tag.

Interessehalber habe ich mir ein paar Reden von der angehört. Wau! Wenn man dieses Statement hört, dann scheint grünes Leben auch ohne Kontakt zur Außenwelt möglich. Eine Claudia Roth hat sich wenigstens noch zu Aussagen hinreißen lassen wie nicht jeder Flüchtling ist verwertbar, doch Natascha ist ausschließlich ein Hochgeschwindigkeits-Sprachassistent für links-grüne Ideologie in Reinform. Sowas würde ihr nie passieren.

Früher dachte ich, grün wählen…

View original post 938 more words

Advertisements

One thought on “Grinsen für die Grünen.

  1. Wenn ich auf Leipzig blicke, einst eine sehr hübsche Stadt, die mittlerweile zu einem regelrechten Drogen- und Verbrechersumpf verkommen ist, graut es mir, nicht nur bei Nacht! Aber noch schrecklicher ist es mit anzusehen, dass der gut geschmierte Apparat in Leipzig keine Skrupel zu kennen scheint, die Stadt in Existenznot zu führen!

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.