Der tolerante Islam – am Beispiel der Deutschen Islam Konferenz

Die Hassrede

Auch in diesem Jahr (das zwölfte) hat das Innenministerium zur Deutschen Islam Konferenz eingeladen. Dieses Mal fand wurde die Konferenz vom Innenminister Seehofer geleitet. Dieses Mal durften auch “Kritiker” daran teilnehmen, namentlich Hamed Abdel-Samad, Seyrat Ates und Ahmad Mansour . Diese drei Personen nahmen aber nicht allein an der Konferenz teil, sondern sie wurden von 15 (in Worten: fünfzehn) Personenschützern begleitet. Wenn ein Herr Söder, Ministerpräsident des Bundesland Bayern hier spazieren geht, sehe ich meistens ihn mit zwei Personenschützern herumlaufen. Warum müssen diese 3 Personen also jeweils von 5 Personenschützern geschützt werden und vor wem? Man sollte doch meinen, dass in “freier Wildbahn” die Gefahr Opfer eines Anschlages zu werden höher sei, als auf einer Konferenz, bei denen nur solche Personen teilnehmen durften die auch eingeladen wurden. Was sagt uns dass eigentlich über den Personenkreis aus, die an dieser Konferenz teilgenommen haben aus? Und was sagt es eigentlich aus, was…

View original post 522 more words

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.