Uni Siegen und die Gleichschaltung: Streit über die Wissenschaftsfreiheit eskaliert

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von David Berger *)

Gegenüber dem Rektorat der Universität Siegen, das im Gleichschaltungsmodus mit dem System Merkel die Einladung von Thilo Sarrazin und Marc Jongen zu einer Gastvorlesung verhindern will, pochen sieben mutige Universitätsprofessoren nun auf ihr verfassungsmäßig verbrieftes Recht auf Wissenschaftsfreiheit.

Zu der Vorgeschichte: Buchautor Thilo Sarrazin und Marc Jongen von der AfD wurden bereits vor geraumer Zeit zu einer Gastvorlesung im Rahmen einer Vorlesungsreihe an die Universität Siegen eingeladen. Das Thema: Meinungsfreiheit und Diskussionskultur.

So als wollten sie die Thesen Sarrazins und Jongens schon vor deren Auftritt bestätigten, echauffierten sich sofort linke Studentengruppen, das Rektorat knickte ein, distanzierte sich von den Vorlesungen und hat sogar zwischenzeitlich sogar die Mittel für das Seminar gesperrt.

Verlag von Sarrazin: Jetzt erst recht!

Nun scheint das Ganze erst recht zu eskalieren. Der Verlag von Sarrazin hat bekannt gegeben, dass der Auftritt Sarrazins in Siegen noch erweitert wird. Außer einer…

View original post 455 more words

Advertisements