Der sträfliche Selbstbetrug vieler Deutscher

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Dunkel *)

Vor kurzer Zeit schrieb ich eine kleine Episode über weiterverbreitetes, deutsches Verhalten.

Ich war wenig überrascht von den teilweise empörten Reaktionen, eher traurig über die (siehe: https://conservo.wordpress.com/2019/05/11/menschlichkeit-und-naehe/) eigentliche Tatsache, wie wenig differenziert sich manche Menschen doch sehen.

Der Spruch, nur die Harten kommen in den Garten war schon in den 90er Jahren geflügelt und er meinte damit nicht die individuelle Stärke eines Einzelnen, sondern appellierte an Rücksichtslosigkeit und Ellenbogenmentalität, nach dem Motto, Hauptsache ich und sonst niemand.

Daran hat sich wenig geändert, und es wurde in meinen Augen schlimmer.

Ich stelle einmal die Frage, wie es denn sein kann, dass, wie vor zwei Jahren geschehen, ein Mensch vor dem Geldautomaten lag und keiner sich darum gekümmert hat?

Wie es denn sein kann, dass Menschen sterben müssen, weil andere lieber von einem Unfall Bilder machen und Rettungsgassen blockieren?

View original post 371 more words