Bargeldabschaffung zu Weihnachten?

frankjordanblog

EIGENWERBUNG – “Das Attentat”, ein Carl-Brun-Thriller

Ein Projekt wie es die Bargeldabschaffung ist, verlangt mehr als eine politische Lüge. Eine Intrige von gigantischem Ausmass ist notwendig, um etwas zu realisieren, von dem eine Mehrheit der Menschen glaubt, es diene zu ihrem Besten, während es sie in Wahrheit unumkehrbar schädigt.

Die Inhaber der politischen und finanziellen Macht sind gezwungen, Bündnisse mit Vermittlern des Geheimen, Hintermännern des Terrors, käuflichen, desillusionierten Wissenschaftlern, journalistischen Allesfressern und Mordkommandos einzugehen, wenn sie ans Ziel gelangen wollen.

Soche Bündnisse bekämpft man nicht, ohne das Risiko zu laufen, selbst auf der Strecke zu bleiben. Und keiner braucht Carl Brun und seinen Leuten erst zu erklären, dass es in jedem Krieg Tote und Verletzte gibt. Und dass am Ende keiner danach fragt. Trotzdem riskieren die sieben Menschen buchstäblich alles im Dunkel dieser Verschwörung und im Wissen, dass aus solchen menschlichen und politischen Abgründen nicht jeder den Weg zurück findet.

View original post 53 more words