Aluhut oder kein Aluhut? Frage in die Runde

frankjordanblog

Damit ich sie stellen kann, erscheint es angebracht zu erwähnen, dass ich zu der Gattung “lebenstüchtig und menschenflüchtig” zähle. Ein Minimum an zwischenmenschlichen Kontakten trifft auf eine Realität, die zu grossen Teilen in meinem Gehirn und im Garten stattfindet. Entsprechend eng gesteckt sind die Grenzen. Und wenn Leute mir schreiben, sie zweifelten an meinem Verstand, dann rennen sie damit offene Tore ein – das tue ich selber oft genug.

Zudem sind Geschichten, besser: Intrigen, Verschwörungen, Seilschaften als Verfasserin von Polit-Thrillern mein Beruf. Von Verschwörungstheorien sagt man nun, es seien die Rettungsanker derer, die mit den unerwünschten und nicht vorhersehbaren Wirkungen menschlichen Handelns nicht zurande kämen und zu diesem Behuf hinter allem den planenden Willen von Individuen oder mächtigen Gruppen vermuteten. Alles, um eine Art Ordnung in das Chaos zu bringen, das dem Leben innewohnt. Oder anders gesagt: Lieber einen bösen Plan, als keinen Plan.

Ist mir mein Aluhut bereits über…

View original post 272 more words