Scheiß auf eine Milliarde Tote. Das Problem heißt Diskriminierung

Lollipops for equality

Im politisch noch korrekteren Ausland ging das schnell los, dass das eigentliche Problem an einem der tödlichsten, infektiösesten Viren der heutigen Zeit, ist, dass sich irgendwelche armen Hascherln – vor allem Chinesen – diskriminiert fühlen könnten.

Das ist richtig und wichtig: Was macht es schon aus, dass die Wahrscheinlichkeit, sich von einem hustkeuchenden Chniesen – oder mittlerweile Italiener – anzustecken etwa 1000mal höher ist als von einem – Neger? Nehmen wir Neger. Wir haben das aktuelle Jahr, da muss man “woke” auf die strukturellen Probleme der Gesellschaft achten – viel zu viele Leute sind auch immer noch zu homphob, um ungeschützten Analsex mit HIV-positiven zu haben.

Kann man sich nicht ausdenken? Dooooooch – aber Ihr dachtet vielleicht auch, dass wenigstens die WHO nicht nur Unsinn macht wie der Rest der UN – Ihr Träumer!

So, und da der Stuss auf den Umgang mit AIDS zurückgeht:

UNAIDS terminology guidelines

View original post 1,713 more words