Pariser Erzbischof: „Schamlos!“ – Das neue Bioethik-Gesetz Frankreichs

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Dr. Juliana Bauer

Frankreich – Verabschiedung des neuen Bio-Ethik-Gesetzes:

 „Medizinische Abtreibung“ bis zur Geburt bei so genannter psychosozialer Belastung, staatlich finanzierte künstliche Befruchtung für lesbische und alleinstehende Frauen (Leihmutterschaft abgelehnt), gentechnische Veränderung von Embryonen, Erzeugung von Mensch-Tier-Chimären

In den frühen Morgenstunden des 1. August stimmte die französische Nationalversammlung für den Entwurf eines Bio-Ethik-Gesetzes, das weitreichende Konsequenzen hinsichtlich der menschlichen Zivilisation haben wird, ein Gesetz, das, innerhalb Europas verabschiedet, auch durchaus Vorbildcharakter für weitere europäische Staaten haben kann und wird. Im Vorfeld gab es natürlicherweise viele Wortmeldungen und Auseinandersetzungen zwischen Gegnern und Befürwortern. Der zu Jahresbeginn vom Senat teilweise noch abgeschwächte Gesetzesentwurf erfuhr durch die Nationalversammlung bis zum letzten Moment vor der Abstimmung etliche Änderungen.

Bevor ich zu diesem Gesetzesensemble eine prominente Stellungnahme vorstelle, sei zunächst auf die Umstände verwiesen, unter denen es im Parlament sage und schreibe

View original post 1,256 more words