Wirecard-SkandalEin Krimi ohne absehbares Ende — JUNGE FREIHEIT

Ein deutscher Fernsehsender würde so ein Drehbuch wohl als völlig überzogen ablehnen. Doch im „Fall Wirecard“ wird in immer kürzeren Abständen Unglaubliches bekannt. „Betrug in Milliardenhöhe – Können Sie Hinweise zum Aufenthaltsort von Jan Marsalek geben?“, titelt das Fahndungsplakat des Bundeskriminalamtes (BKA) sowie der Staatsanwaltschaft und des Polizeipräsidium München. Auf einen Foto seines österreichischen Passes…

Wirecard-SkandalEin Krimi ohne absehbares Ende — JUNGE FREIHEIT