Meine Selbsterfahrung in einer Großklinik

Conservo

– Corona ist überall präsent, wenn auch nicht das Virus

– Wahnsinn überall, hier aber unterhaltsam aufbereitet

(www.conservo.wordpress.com)

Von Albrecht Künstle (29. März 2021)

Mittwoch, der erste schöne Märzmorgen seit langem, an dem ich mit meinem Bordköfferchen in einer Schlange stand. Nur checkte ich nicht am Flughafen ein, sondern in einer großen Klinik. Die Warteschlange war jedoch so international gemischt wie an einem Flughafen. Man trug schon im Freien Maske, woran zu merken ist, dass wir in Deutschland (oder China) sind. Zwar kann man beim Max-Planck-Institut seit langem erfahren, dass im Freien keine Ansteckungsgefahr besteht, weshalb deren Corona-Ansteckungsrisiko-Calkulator auch nur für geschlossene Räume gilt.

Dann ein Plakat: 1-2 m Abstand halten, aber nur zu Krankheitsverdächtigen. Das ist ja interessant, denke ich, also zu potenziellen Corona-Schleudern reicht auch 1m Abstand, und zu normal aussehenden Leuten müsste im Umkehrschluss gar kein Abstand eingehalten werden. Doch unsere RKI-Politiker…

View original post 2,231 more words