Fabrikanten des Untergangs

frankjordanblog

Fabrikanten des UntergangsEtwas Naturferneres und damit Unmenschlicheres als Sozialismus gibt es kaum. Wenn Sozialisten von „den Menschen“ sprechen, meinen sie nie den Einzelnen in seiner Originalität, in der Einzigartigkeit seiner Fähigkeiten und in der Vielfalt seiner Motive und Wünsche. Ebenso wenig interessiert sie die Natur, wenn sie die „Umwelt“ oder das „Klima“ auf den Lippen führen – weder ihre gewaltigen Kräfte, ihr chaotisches und doch geordnetes Wirken und Streben, noch ihre im Kleinsten und im Grössten sicht- und erfahrbare Schönheit.

Die Ergebnisoffenheit menschlichen und natürlichen Lebens, Zusammenlebens und Zusammenarbeitens, organische Entwicklung und Entfaltung im Wettbewerb halten sie nicht aus. Ihre Sicht auf die Welt und die Menschen ist eine hilflose Verschwarzweissung des Wunders des Lebens und seine gewaltsame Überführung in die kalte Mechanik einer Logik von Kampf und Plan. Welt und Menschen müssen dabei gleichermassen zu Fabriken werden, die nach den Regeln von Input und Output zu führen sind.

Dass…

View original post 92 more words