Die Gewalt des Bürgers

Conservo

www.conservo.wordpress.com

Von luisman

“Mmh – die Lage spitzt sich zu. Vielleicht sollte ich mal meine kräftigen Brüder rufen.”

„Der Staat geht immer unverantwortlicher mit UNSERER Gewalt um. Er soll sich um den Schutz des Lebens vor der Gewalt anderer, die Wiedergutmachung/Entschädigung zwischen individuellen Bürgern, die Einhaltung von Verträgen, nicht um blödsinnige Bestrafungen wegen Verstößen gegen willkürliche Regeln kümmern. Bestrafung ist etwas, was man Untertanen oder Sklaven antut, nicht Bürgern. Eine sogenannte Haftstrafe ist völlig unsinnig, wenn sich nicht Psychologen und Psychiater um die Leute kümmern, so dass sie in absehbarer Zeit und mit hoher Wahrscheinlichkeit dazu gebracht werden, nicht rückfällig zu werden.“

Jeder von uns hat das Potential, Gewalt auszuüben. Gegen Personen und gegen Sachen. Bei manchen ist das Potential höher, bei manchen sehr niedrig. Das Potential ist nicht unbedingt abhängig von der körperlichen Kraft, denn um einen Gewehr-Abzug durchzudrücken braucht man kaum Kraft. Wir könnten uns eine Gesellschaft vorstellen…

View original post 1,202 more words