Flutkatastrophen

Lollipops for equality

Was bei einer Flutkatastrophe wirklich wichtig ist, ist, dass man verhindert, dass die falschen Leute helfen. So hat der Kreis Bumsorf-Amendederwelt eine Kinderbetreuung geschlossen, weil die “Querdenker” nicht die dafür notwendigen Formulare ausgefüllt haben und es zudem keinen Strom im Gebäude gab. Vor allem aber waren es Querdenker, da spielen die Kinder doch besser draußen im wahrscheinlich hochgiftigen Dreck.

“Volksleherer” Nikolai Nehrling, der schlimmste Nazi seit Göbbels höchstpersönlich, wurde dann auch beim Helfen “erkannt” – eine Hundertschaft der Polizei hat dann heldenmutig… nun, ihm beim Dreck wegräumen zugeguckt und eine Pressemitteilung verfasst; der zuständige Minister warnte davor, dass fiese Räääächte die Situation durch fieses Anpacken ausnutzen würden, um “das Vertrauen in die staatlichen Maßnahmen und Strukturen zu beschädigen”.

Nun weiß ich nicht, auf welchem Planeten die alle leben, aber ich werde da natürlich nicht helfen, nichts spenden, und vor allem kein positives Wort des Mitleids oder wasauchimmer…

View original post 772 more words