Kürbis statt Kirche – Gedanken zu Halloween, Kirche und Zeitgeist

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Von Peter Helmes

Ausgehölter Kürbis Jack o’Lantern, wie er oft in den USA an Halloween vor den Häusern steht. Bild: Petar Milošević, CC BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons

Nun stehen wir also wieder kurz vor der Gespensternacht, vor Halloween. Und niemand scheint mehr zu wissen, wo die Wurzeln dieses Tages liegen. Aber auch, wenn in diesem Jahr Corona einen großen Strich durch allzu offene Feiern macht – the Rummel goes on.

Ein kurzer Rückblick:

Eigentlich sollte es eine „stille Zeit sein“, die jetzt am Wochenende vor uns liegt. Wie es der Name schon sagt, wird am 1. November, am Fest „Allerheiligen“, der Heiligen gedacht. Man gedenkt nicht nur der (offiziell) Heiliggesprochenen, sondern auch der Menschen, von deren Heiligkeit nur Gott weiß. Allerheiligen gehört übrigens zu den Höhepunkten im katholischen Kirchenjahr – ebenso wie Weihnachten oder die Karwoche bis Ostersonntag, was wohl fast niemand mehr…

View original post 1,444 more words