Bundestagswahl: Für die AfD steht ein Riesentriumph ins Haus

philosophia perennis

Hier die Wahlprognose von Wahl-O-Matrix, dem führenden Meta-Analyse-Tool, welches bereits bei der NRW-Wahl genauer lag als alle Umfrageinstitute und Wettbörsen. Ein Gastbeitrag von Jürgen Fritz

Gewinner und zugleich größter Verlierer: die Union

CDU/CSU werden natürlich wieder als stärkste Kraft aus der Wahl hervorgehen, aber sie werden gegenüber 2013, als sie bei 41,5 Prozent landeten, auch die größte Verluste hinnehmen müssen von voraussichtlich um die 6 Prozent. Vor allem die CDU wird kräftig federn lassen und wird ca. jeden sechsten Wähler verlieren.

Neuer historischer Tiefpunkt für die SPD

Diese Verluste werden aber nicht der SPD zu Gute kommen. Im Gegenteil, auch die Genossen werden deutliche Einbußen hinnehmen müssen von voraussichtlich um, vielleicht sogar über 4 Prozent. Die SPD wird ihr schlechtes Ergebnis von 2013 mit 25,7 Prozent nicht annähernd halten können. Ja, sie wird sogar ihr schlechtestes Ergebnis aller Zeiten seit Bestehen der Bundesrepublik von 2009 – damals unter dem Kanzlerkandidaten…

View original post 384 more words

Advertisements

#Dreifachmord: Gewaltmonopol und Waffenverbote – German Rifle Association

Waffen - Waffenbesitzer - Waffenrecht

Letzte Woche erschoss ein Mann drei Menschen in Villingendorf: Gewaltmonopol und Waffenverbote verhinderten das Verbrechen nicht.

Quelle: #Dreifachmord: Gewaltmonopol und Waffenverbote – German Rifle Association

View original post

Der Morgen davor… Morgendliche Links zur Bundestagswahl

Der Morgen davor… Morgendliche Links zur Bundestagswahl Morgen könnte ein Freudentag sein. Das wäre er auch, wenn der „deutsche Michel“ nicht wäre. Ihm sage ich nachher noch ausführlicher „Guten Morgen”. Zunächst aber beglücke ich die Leserschaft mit spontan und nicht sehr bedacht gesammelten Links meines Morgens. Es sind einige Links zur morgigen Wahl. Zunächst gibt…

via Der Morgen davor… Morgendliche Links zur Bundestagswahl — Faktum Magazin

Vielvölkerstaat? Nein, danke!

frankjordanblog

Von Philipp A. Mende

„Wehe dem, der glaubt, man könne Europa etwa zentralstaatlich zusammenfassen, oder man könne es unter eine mehr oder minder ausgeprägte zentrale Gewalt stellen. Nein – dieses Europa hat seinen Wert auch für die übrige Welt gerade in seiner Buntheit, in der Mannigfaltigkeit und Differenziertheit des Lebens.“ (Ludwig Erhard)

Unnötig zu erwähnen, dass Erhard den Begriff „Buntheit“ in diesem Zusammenhang nicht in der pervertierten Form von heute gebrauchte, sondern von einer natürlichen, d.h. spontan entstehenden Form sprach, die sich genau dann entwickelt (und tatsächlich bereichert), wenn Menschen eigenverantwortlich und selbstbestimmt leben, also ohne einen alles regulierenden Nanny-Staat, und Politik demzufolge so wenig wie möglich (am besten überhaupt nicht) in das Leben von Bürgern „hineinpfuscht“. Kurz: Wenn die Situation das exakte Gegenteil von heute ist.

Unter der Voraussetzung, dass mit dem Begriff „Volk“ verschiedene, sich teilweise überschneidende Gruppen von Individuen gemeint sind, die aufgrund einer gemeinsamen Sprache…

View original post 742 more words

AfD – weil es um unseren Rechtstaat, unsere Demokratie und Freiheitsrechte geht

philosophia perennis

View original post

Eine Nachricht von Angela Merkel

neokonservativ

Im Zeitalter des medialen Vertrauensverlustes muss man ja echt aufpassen, dass man nicht zu einseitig berichtet – selbst auf einem reinen Meinungsblog wie diesem hier. Ansonsten wird einem schnell vorgeworfen, man würde nichts als Fakenews verbreiten und schon ist die Reputation futsch.

Also hab ich gesagt, sind wir hier doch mal ein wenig pluralistischer. Da trifft es sich gut, dass unsere geliebte Kanzlerin Angela Merkel gerade eine Wahlempfehlung zur kommenden Bundestagswahl abgegeben hat, welche ich hier natürlich freudig veröffentliche.

angela-merkel Bild: Armin Linnartz (CC BY-SA 3.0 DE cropped)

Aber schauen wir uns an, was sie zu sagen hat:

Heute möchte ich zu all jenen Menschen sprechen, die schon länger hier sind.

Wie Sie wissen, wird am Sonntag gewählt. Und diesmal sieht es so aus, als würden schlimme Menschen in den Bundestag einziehen. Wählen Sie die nicht, denn sie tragen Hass auf mich und meine Regierungsarbeit in ihren Herzen.

Meine…

View original post 422 more words

Warum wählen Männer links oder grün?

Rote Pille Blog - von Frauen und Männern im Westen

Normalerweise schreibe ich ja wenig Politisches, aber 2 Tage vor der Bundestagswahl kommt man kaum drum herum.

Für Frauen macht es durchaus Sinn linke oder grüne Parteien zu wählen. Diese stellen Frauen auf ein Podest und geben ihnen Sonderrechte und saftige finanzielle Unterstützungen, z.B. bei Scheidungen oder als Alleinerziehende – natürlich unter dem Codewort der “sozialen Gerechtigkeit”. Minderheiten oder angebliche Minderheiten kassieren ab, während größtenteils Männer in das System einzahlen. Luisman hat vor kurzem aufgezeigt, dass es bereits jetzt deutlich mehr Empfänger, welche er als Ausbeuter bezeichnet, gibt. Er sagt, dieses teure System muss bald kollabieren.

Wenn man sich viel im Ausland aufhält, dann erscheint das westliche System oftmals wirklich seltsam.

Bei den Männern sehe ich zwei Gruppen, die diese Parteien ebenfalls wählen.

Einmal sind es “sozial schwache” Männer, d.h. Männer, die ebenfalls Geld vom System empfangen. Darunter fallen Empfänger von Hartz4, anderen Sozialleistungen oder Rentner.

Dann gibt es…

View original post 276 more words

Faz: Der große Flüchtlingsirrtum

Faz: Der große Flüchtlingsirrtum Das Arbeitsmarktwunder für Flüchtlinge ist ausgeblieben. Denn das Gros der Neuankömmlinge bestand leider nicht aus syrischen Ärzten und Ingenieuren. Es war ein Scheitern mit Ansage. (…) Nach der Entscheidung der Bundeskanzlerin zur Aufnahme der in Ungarn festgesetzten Menschen aus dem arabischen Raum fühlten sich Zigtausende eingeladen und machten sich auf den…

via Faz: Der große Flüchtlingsirrtum — Faktum Magazin