Schweinenackensteak zu Ramadan

Lollipops for equality

Meine konservativeren türkischen Freunde wünschen sich bei gerade bei 30° Außentemperatur in Deutschland , sie wären zu Ramadan in die alte Heimat geflogen. Dort ist es nämlich gerade verhältnismäßig kühl, während sie hier halb verdursten – also, tagsüber.

Dieser alljährliche Anflug von Religiosität hält nun aber die wenigsten davon ab, ansonsten Schweinefleisch zu essen – ich werde mir das sicher nicht “erklären” lassen; Religion hat mit Logik ja nun wenig am Hut.

Von daher ist es vor allem in einer so bunt-multikulturellen Runde immer ganz nett, wenn man zu den zu den Şiş Kebap vom türkischen Metzger und den Cevapcici von Maris Mama ein paar saftige, fettige Schweinenackensteaks auf den Grill haut.

Es soll aber Leute geben, die was gegen gemütliche Grillabende mit Freunden haben, zum Beispiel Dominik Boisen. Dominik findet “Facebook ist ein übles eitriges Furunkel am Anus der Gegenwart”, was ihn als Gutmenschen aber natürlich nicht davon abhält…

View original post 970 more words

Endlich: Linken-Politikerin Sabine Zimmermann liefert den Beweis, dass die Hartz-IV-Regelleistung prinzipiell viel zu niedrig angesetzt ist

Scheidende Geister

Bei n-tv.de wird über Kredite für Hartz-IV Empfänger berichtet:

Viele Hartz-IV-Bezieher müssen laut einem Zeitungsbericht zusätzlich zu den ausgezahlten regulären Leistungen ein Darlehen von den Jobcentern aufnehmen, um dringende Anschaffungen wie Kühlschrank, Waschmaschine oder Kleidung finanzieren zu können. Im vergangenen Jahr habe die Bundesagentur für Arbeit jeden Monat im Schnitt 15.289 Hartz-IV-Beziehern einen Kredit für sogenannten “unabweisbaren Bedarf zur Sicherung des Lebensunterhalts” gewährt

Aha, “viele” Hartz-IV-Bezieher bekommen einen Kredit vom Jobcenter für notwendige Haushaltsgeräte.

2016 gab es 4,3 Millionen ALG-2 Empfänger in 3,2 Millionen Bedarfsgemeinschaften.

Für die Tilgung der Kredite werden monatlich zehn Prozent von der Hartz-IV-Regelleistung abgezogen. […]

Laut Bundesagentur für Arbeit lag der durchschnittliche Darlehensbetrag 2016 bei 434 Euro.

Die Höhe der Regelleistung betrug 2016 404 Euro. Verbunden mit dem durchschnittlichen Darlehensbetrag bedeutet das, dass die Kredite im Schnitt weniger als ein Jahr Laufzeit haben.

View original post 522 more words

Häusliche Gewalt: Nachtcafé – Verliebt, verkracht, verzweifelt

In einer Sendung des SWR vom 28.04.2017 war Hartmut Wolters zu Gast. Dort kam er als Opfer häuslicher Gewalt zu Wort und konnte seine aufwühlende Geschichte berichten. Er bekommt über 20 Minuten Sendezeit eingeräumt, in der er von häuslicher Gewalt gegen einen Mann erzählen kann. Seine Schilderungen, dass ein Mann komplett mit seinen Gewalterfahrungen auf…

via Häusliche Gewalt: Nachtcafé – Verliebt, verkracht, verzweifelt — Faktum Magazin

„Verhaltenstipps für den Umgang mit Muslimen im Ramadan“

„Verhaltenstipps für den Umgang mit Muslimen im Ramadan“ Berliner Zeitung Muslimischer Fastenmonat Polizisten erhalten Verhaltenstipps zum Ramadan Auf Moslems muss aufgrund ihrer Launen während des Ramadans spezielle Rücksicht genommen werden. Die Tipps für die Polizei mit dem Moslem haben nichts mit einer Islamisierung oder einer Sonderbehandlung von Moslems zu tun. Ist ja klar. Die Berliner…

via „Verhaltenstipps für den Umgang mit Muslimen im Ramadan“ — Faktum Magazin

Rezensionen zu Heiko Maas tollem Buch

Lollipops for equality

Es ist ja unter Politikern nicht gerade üblich, längere oder gar anspruchsvolle Bücher selbst zu schreiben, wenn man da mal nur an die ganzen Herren und Damen Ex-Doktoren zurückdenkt.

Von daher verwundert es nur kurz, dass selbst auf einem – ach, nennen wir es populistischen “Sachbuch” ein zweiter Autor zu finden ist:

… aber wir wollen dem armen Herrn Ebmeyer hier nicht zu viel anlasten und gehen davon aus, dass er irgendwie anständig sein Geld verdienen muss – und was auch immer Herrn Ebmeyers Beitrag an dem Werk war, war das anständigere Arbeit als alles, was Herr Maas in seinem Leben geleistet hat.

Zum Inhalt: Heiko kündigt schon mit dem Titel großspurig an, eine “Strategie gegen Rechts” vorzustellen, weil es nach Ansicht eines lupenreinen Demokraten, der sich – so der Klappentext – “dem Schutz unserer demokratischen Kultur verpflichtet” fühlt, nicht sein kann, dass Parteien mit von seinen abweichenden Meinungen wie die “AfD…

View original post 547 more words

Imad Karim: “Deutsche, Eure Kinder werden Euch verfluchen!”

philosophia perennis

Angesichts der unsäglichen Äußerungen von Bundesfinanzminister Schäuble zur Islamisierung Deutschlands hat sich auch Imad Karim zu Wort gemeldet. Er schreibt:

Dass die Deutschen beschlossen haben, sich abzuschaffen, ist schlimm genug. Aber sie sollten, wenn sie unbedingt ihr Land abgeben wollen, es wenigstens an jemanden abgeben, der Deutschland zu würdigen weiß und nicht an jemanden, der nach ihnen dieses einst wunderschöne Land bis zu Unkenntlichkeit vernichten wird.

Schaut euch jene deutschen Stadtteile an, die bereits heute von ihnen bewohnt werden. So wird das gesamte Land der Dichter und Denker in wenigen Generationen aussehen.

So wird Schweden aussehen und so werden viele Länder in Europa aussehen.

Auch in Kanada wird es nicht anderes aussehen und keiner wird sich wundern, wenn die Bären Kanadas nach Russland flüchten und dort Asyl beantragen werden.

Mit dieser von diesem Schäuble gelobten Menschlichkeit des Islams wird binnen der nächsten 100 Jahren nicht mal der Schwarzwald wieder zu…

View original post 26 more words

Die Emanzipationslüge – Plädoyer für mehr Ich

philosophia perennis

Ein Gastbeitrag von Frank Jordan

Weniger Emanzipation, mehr Ich. Was wie ein Widerspruch klingt, ist in Wahrheit nur eine Verschiebung. Allerdings eine gigantische. Wer heute noch an Emanzipation als Befreiung aus der eng geschnürten Korsage von Unmündigkeit, Traditionen, veralteten Wertvorstellungen und gesellschaftlichen Normen glaubt, der sitzt einer doppelten Lüge auf. Es ist Selbstbetrug auf der einen, Verführung auf der anderen Seite. Oder anders gesagt: Emanzipation ist in Wahrheit nur noch gefühlsduselige und „raumgreifende Ich-Versautheit“ (Michael Krogerus, „Das Magazin“), Freiheit bloß ein schönes Wort für den willen-, visions- und verantwortungslosen Spießrutenlauf kostenlosen Mehrwollens. Das Erwachsenenleben eine 60 Jahre dauernde Verleugnungsphase.

Höre hier bitte auf zu lesen, wer weiterhin an Emanzipation als Weg zu mehr Freiheit glauben und seine Befindlichkeiten und Bedürfnisse – auch bekannt als „Recht auf“ oder „Mangel“ –  vor sich herschieben will wie ein Bankräuber seine Geisel.

Denn genau das, nichts anderes ist es, was heute Emanzipation und Freiheit genannt wird: Geiselhaft. Nein…

View original post 814 more words

Clip: Philosophie – „Verstehen Sie Kant?“

Philosophie – „Verstehen Sie Kant?“ Ein TV-Gespräch über den Philosophen Immanuel Kant. Aus der Reihe „Sternstunde Philosophie“ – Immanuel Kant Was kann ich wissen? Was soll ich tun? Was darf ich hoffen? (…) Unter dem Begriff Aufklärung versteht man den individuellen sowie gesellschaftlichen geistigen Emanzipationsprozess, der Autoritäten kritisch hinterfragt und damit eine Selbstbestimmung des Individuums…

via Clip: Philosophie – „Verstehen Sie Kant?“ — Faktum Magazin