Fehldefinition des Problems

luisman's blog

Was mir immer mehr auffällt ist, dass die Leute vorschnell Lösungen für gesellschaftliche Probleme vorschlagen und teils mit Gewalt durchsetzen wollen, ohne die Probleme korrekt definiert zu haben. Andererseits kann man die durch die Medien und Politik gehetzten Scheinprobleme nicht einfach so abtun, denn sie enthalten ja immer ein Körnchen Wahrheit. Leider ist das Körnchen Wahrheit aber zugedeckt und überfrachtet mit phantasiehaften, romanhaften Vorstellungen über die Welt die inkongruent mit der Wirklichkeit sind.

View original post 2,861 more words

Advertisements

Ein historisch einzigartiges Experiment

Ich kann gerade nicht fassen, was ich da sehe. Ich habe die Tagesthemen am Dienstag nicht gesehen. Viele Leser wiesen mich aber darauf hin, dass es da ein Interview gegeben habe, in dem so ganz nebenbei eine Aussage von enormer Wucht gefallen wäre. In den Tagesthemen vom 20.2.2018 interviewte Caren Miosga den deutschen, aber an…

via Ein historisch einzigartiges Experiment — Danisch.de

Chancengleichheit sorgt für weniger Frauen in den Mint-Fächern

LEEDS/MISSOURI. Je geringer die Benachteiligung von Frauen in einem Land ausfällt, desto seltener schließen sie ein mathematisches, naturwissenschaftliches oder technisches Studium ab (Mint-Fächer). Frauen in Staaten mit annähernder Gleichberechtigung der Geschlechter treffen eine mehr ihrer Neigung entsprechende Berufswahl, heißt es in einer kürzlich veröffentlichten Studie der Psychologen Gijsbert Stoet von der Leeds Beckett University in…

via Chancengleichheit sorgt für weniger Frauen in den Mint-Fächern — JUNGE FREIHEIT

Der Unheilige Vater: Teufel in Pontifexgestalt?

Conservo

(www.conservo.wordpress.com)

Ein Gastbeitrag von A.R. Göhring

Letzte Woche: Franziskus geht auf junge Gläubige in Mexiko los, die ihm angeblich zu nahe gekommen waren. Seine Security muss ihn zurückhalten (c) Youtube Screenshot

Date: Februar 23, 2018Author: davidbergerweb*)

Philosophia-perennis ist ein Blog, dessen Macher eng mit der katholischen Tradition verbunden ist. Da das Papsttum eines der zentralen Kennzeichen der römisch-katholischen Kirche und ihrer Gläubigen ist, werden Sie, geneigter Leser, eine gewisse Papstreue erwarten. Normalerweise.

Das können Sie derzeit allerdings vergessen.

Papst Franziskus der Erste, der Jesuit, ist eine Fehlbesetzung auf dem Heiligen Stuhl, wie wir Katholiken sie seit dem Borgia-Pontifex Alexander VI. nicht mehr hatten.

Nach dem historisch fast einzigartigen Rücktritt des gelehrten wie konsequent konservativen Benedikt XVI., Joseph Ratzinger, machte der Italo-Argentinier Bergoglio zunächst eine gute Figur, als er nach seiner Wahl den Gläubigen auf dem Petersplatz jovial „Buon giorno!“ entgegenrief und von sich reden machte, als…

View original post 536 more words

SISYPHOS WIRD ENDLICH FÜR SEINE ARBEIT BEZAHLT

Nach der griechischen Mythologie soll Sisyphos der König zu Korinth gewesen sein und im Laufe seines Lebens jede Menge Scheiße gebaut haben. Dafür wurde er von den Göttern schrecklich bestraft. Die Strafe bestand darin, daß er einen Felsblock auf ewig einen Berg hinaufwälzen mußte, der, fast am Gipfel, jedes Mal wieder ins Tal rollte. Sisyphusarbeit…

via SISYPHOS WIRD ENDLICH FÜR SEINE ARBEIT BEZAHLT — DER KLEINE AKIF

Das Experiment oder Wer ist eigentlich wir?

zweifelsfrau

Drei Anmerkungen zu einem „historisch einzigartigen Experiment“ (Tagesthemen, 21.2.2018)

1. Wer ist eigentlich „wir“ oder Eine Frage an die (Ex-)Genossen von der SPD

Am 21.2.2018 fragte Caren Miosga den Politikwissenschaftler Yascha Mounk in der Sendung „Tagesthemen“ (ab min 24:40), ob er dafür sei, dass die SPD-Mitglieder für die GroKo stimmen.

Wieso eigentlich, möchte man fragen, was genau ist denn an Herrn Mounks persönlicher Zustimmung oder Ablehnung so wichtig, dass er sie in einer der prominentesten politischen Sendungen des deutschen Fernsehens, den „Tagesthemen“ äußern soll?

Herr Mounk zieht sich aus der Affäre, indem er antwortet, dass er das – „ehrlich gesagt“ – nicht wisse, und nennt als Begründung dafür unter anderem, dass „wir“ die Diskussion viel zu verengt geführt hätten.

Und spätestens an dieser Stelle muss man fragen: Wer ist das „wir“, von dem Herrn Mounk spricht?

View original post 873 more words

Südafrika will weiße Farmer enteignen

PRETORIA. Südafrikas neuer Präsident Cyril Ramaphosa hat die Enteignung weißer Farmer angekündigt. Die seiner Meinung nach ungerechte Landverteilung sei die „Ursünde“. Er wolle „den Menschen das Land zurückgeben, denen es genommen wurde“, um die Spaltungen der Vergangenheit zu heilen, sagte er am Dienstag im Parlament in Pretoria. Laut Ramaphosa, der am 15. Februar die Amtsgeschäfte…

via Südafrika will weiße Farmer enteignen — JUNGE FREIHEIT

Kindesmissbrauch beim Kinderhilfswerk Plan — Faktum Magazin

Kindesmissbrauch beim Kinder­hilfs­werk Plan Zweimal berichtete FAKTUM bereits über das sexistische Kinderhilfswerk Plan. Fundstück: ‘Sie werden Pate und SIE wird satt’ (…) Die Benachteiligung von Jungs soll also insgesamt über die Vereinten Nationen laufen. Staatsfeminismus und Feminismus insgesamt fördern eine Jungen- und Männerdiskriminierung durch sämtliche Regierungen und Organisationen. (…) Plan – sexistische Hilfe für Mädchen…

via Kindesmissbrauch beim Kinderhilfswerk Plan — Faktum Magazin

14 von 58 – Die Abschiebung funktioniert (nicht) — Faktum Magazin

14 von 58 – Die Abschiebung funktioniert (nicht) Selbst wenn abgeschoben wird: Die geplanten Plätze bleiben zum Teil leer. Allerdings sind 58 abzuschiebende Personen keine den Umständen entsprechenden Zahlen. Focus: Gefährder und Straftäter an Bord Abschiebeflug nach Afghanistan: 14 abgelehnte Asylbewerber in Heimatland geflogen (…) Nach BR-Informationen sollten ursprünglich 58 Asylbewerber nach Afghanistan zurückgebracht werden,…

via 14 von 58 – Die Abschiebung funktioniert (nicht) — Faktum Magazin

Kriminalität in Flüchtlingsheimen (Welt) — Faktum Magazin

Ein weiterer Artikel über steigende Kriminalität durch Flüchtlinge und gestiegene Kriminalitätszahlen rund um ein Flüchtlingsheim. (…) „Nahezu täglich Auseinandersetzungen“ Der Stadtverwaltung zufolge gibt es nicht nur in der Unterkunft selbst Probleme, sondern auch rund um ein örtliches Einkaufszentrum. Händler beklagten Diebstähle und Trinkgelage. Die Vorfälle hätten sich Anfang und Mitte Januar 2018 gehäuft. Die Polizei…

via Kriminalität in Flüchtlingsheimen (Welt) — Faktum Magazin